Historie Gut Bliestorf

Der Name Bliestorf geht vermutlich auf den Ortsgründer, den slavischen Namen „Bliza“ zurück. Bliestorf ist seit seiner Entstehung ein freies adeliges Gut mit eigener Gerichtsbarkeit bis 1870 und eigener Verwaltung bis 1889. Seit 1873 ist das Dorf Bliestorf in bäuerlicher Selbstständigkeit.

Der erste urkundlich erwähnte Besitzer war die Familie Crummesse. Eine Reihe großer Namen der lübschen und lauenburgischen Geschichte waren im Folgenden Eigentümer des Gutes. Unter Ihnen Namen wie v. Tode, v. Köhler und v. Wickede die Bürgermeister der Stadt Lübeck waren. Die Familie von Schrader, die das Gut Ende des 18. Jahrhunderts von der Familie von Rumohr erwarb baute das heutige Herrenhaus im Schweizer Stil (Fertigstellung ca. 1843).

1910 kaufte der Urgroßvater des derzeitigen Besitzers, Johann Rudolph Freiherr v. Schröder II (1852-1938) das Gut.

Auch wenn die Gesamtanlage mit ihrer Trennung von Wirtschaftshof und Wohnhaus der barocken Hofstruktur entspricht, kann das Herrenhaus nicht verglichen werden mit den klassizistischen oder barocken Herrenhäusern im Lande. Der gesamte Stil der Anlage mit dem englischen Landschaftspark und auch dem Inneren des Herrenhauses entsprechen dennoch der Kultur alter Herrenhäuser in Schleswig-Holstein. Über dem Eingangsportal des Herrenhauses befindet das Wappen der Erbauerfamilie, den Freiherren v. Schrader. Das Wappen der Freiherrn von Schröder befindet sich über der dem Park zugewandten Terrasse des Herrenhauses.

Der jetzige Besitzer (seit dem Erwerb die 4 Generation), Johann Rudolph Frhr. v. Schröder V (geb. 1956) übernahm des Gut 1974 von seinem Vater Hans Rudolph Frhr. v. Schröder IV (1908-1982). Er bewohnte das Herrenhaus noch bis 2008 selber bevor er das wieder hergerichtete ehemalige Verwalterhaus, „Rotes Haus“ bezog um das Herrenhaus für eine öffentliche Nutzung im Rahmen des sozialen Projektes auf Gut Bliestorf Pächtern zur Verfügung zu stellte. Ende 2010 wurde das Haus nach Beendigung des Pacht wieder in die eigenen Regie zurückgenommen.

Nach Renovierungsarbeiten wird das Herrenhaus ab Spätsommer / Herbst 2011 als Veranstaltungshaus vermarktet. In der ersten Etage werden en suite Gästezimmer hergerichtet, die ab Herbst 2011 stilvolle Übernachtungsmöglichkeiten bieten.

Das Herrenhaus ist Teil des sozialen Projektes auf Gut Bliestorf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s